de/en
Heidi Horten Collection
20. Oktober 2022
"LOOK": new exhibition on Fashion and Art opens on October 21
By clicking on the Play-Button you consent that data is transmitted to YouTube.
The first thematic exhibition "LOOK" is a tribute to the founder of the museum, Heidi Goëss-Horten. It spotlights art and fashion and their inspiring interplay at the museum HEIDI HORTEN COLLECTION. The “look” of women and looking at women, as well as other aspects associated with the feminine, are key themes in the Heidi Horten Collection. Based on these topics, the exhibition explores various thematic questions in eight chapters. Share
17. Oktober 2022
Coming soon: "LOOK" opens on October 21
014_20220922_Horten-Collection_0B3A9748-Edit_FINALS_PRINT

(c) Heidi Horten Collection

Glamorous divas, modern women of the avant-garde, fine portraits, and feminist perspectives. LOOK places the image of the woman and the view of women in an enthralling conversation with some of the most beautiful Haute couture in Heidi Horten’s collection. Around 120 works from the Rococo to the present day as well as 22 creations by Christian Dior to Yves Saint Laurent invite you to discover the most personal touches of the Heidi Horten Collection. From October 21. Share
4. Oktober 2022
Closed but active - we are setting up a new exhibition for you, opening on October 21
2a38f302-e605-4096-b6e7-c33b610e7ed6

(c) Heidi Horten Collection

After the success of our exhibition “OPEN” (a must for all art lovers), we are building a new exhibition for you that will revolve around the museum’s founder, Heidi Goëss-Horten, opening on October 21st. The exhibition, titled “LOOK”, is an homage to Heidi Goëss-Horten, her style, and her passions. It combines the focal point of the collection—the depiction and appearance of women—with the theme of fashion. In this way, the first themed exhibition of our new museum is also a very personal presentation in which the paintings, sculptures, and objects are all related to one another. In “LOOK”, works from Francis Bacon, Jean Dubuffet, Lyonel Feininger, Henri Matisse, Pablo Picasso, Niki de Saint Phalle, and Andy Warhol are in dialogue with contemporary artists and themes. Share
7. Juli 2022
Open zum Nachlesen
IMG_6341
Mut zu Neuem, mit dem Blick nach vorne? Eine private Sammlung, offen für alle? Hochkarätige Klassiker, ergänzt durch junge zeitgenössische Arbeiten? OPEN steht für Visionen, die durch die Heidi Horten Collection Wirklichkeit geworden sind. Allein der Innenraum ist atemberaubend. Rund 50 ausgewählte Skulpturen, Lichtarbeiten und Installationen treffen hier auf spektakuläre Architektur. Das Miteinander erzeugt eine beispiellose Atmosphäre – für einen unvergesslichen Museumsbesuch. Der begleitende Katalog zur Ausstellung ist Ideal für alle, die es genau wissen möchten. Mit thematischen Essays und 124 Abbildungen informiert er über die Bandbreite der gezeigten Werke. Erhältlich an der Museumskassa. Share
12. Juni 2022
In memoriam Heidi Goëss-Horten
Horten-Heidi-Porträt
"It is with great regret and in deep mourning that we have to give news of the completely unexpected death of our patron and benefactor Heidi Goëss-Horten. She passed away today in the early morning hours at her home on Lake Wörthersee. She was 81 years old. A generous, warm-hearted and wise woman has passed away today. She will be remembered for her manifold commitment, above all to the arts and to sports, especially as president of the KAC, according to Heidi Goëss-Horten's personal advisor. In memoriam of the founder of the Museum Heidi Horten Collection is free admission to the Museum from Monday to Sunday, with the exception of the closing day on Tuesday." Share
30. Mai 2022
First Insights
By clicking on the Play-Button you consent that data is transmitted to YouTube.
Der Titel ist schlicht und prägnant zugleich. Mit OPEN feiert die Heidi Horten Collection die Eröffnung ihres neuen Wirkungsortes. OPEN steht für diese Öffnung des Hauses. Der Titel verweist zudem auf die dauerhafte öffentliche Teilhabe an immer wieder neuen Facetten der hochkarätigen Privatsammlung. Und schließlich spielt er auf die Offenheit an, die die sich stetig weiterentwickelnde Sammlung auszeichnet. In einem spannungsreichen, mitunter auch spielerischen Dialog stellt OPEN die aktuelle Kunstproduktion in den Mittelpunkt. Vom klassischen Gemälde bis zur Videoinstallation kann das Erleben der Arbeiten frei und intuitiv erfolgen. Statt eines chronologischen Aufbaus oder einer Ordnung nach Kunstschaffenden, Stilen und Epochen bietet OPEN den Besucherinnen und Besuchern drei Erzählstränge an. Einen Hinweis darauf, welche das sein könnten, zeigt das kurze Video! Share
23. Mai 2022
Genesis of the museum
By clicking on the Play-Button you consent that data is transmitted to YouTube.
OPEN ab 3. Juni 2022: In rund 20 Monaten wurde das ehemalige erzherzogliche Kanzleigebäude vom Verwaltungsraum zum State of the Art Museum für die Heidi Horten Collection umgebaut. Wir haben die Bauarbeiten mit der ZONE Media begleitet und zeigen euch die Highlights des Umbaus - in 2 Minuten "from raw to ready"! Ab 3. Juni eröffnet das Museum der Heidi Horten Collection seine Pforten für alle Besucher*innen. Wir freuen uns auf spannende Museumserlebnisse! Share
2. Mai 2022
OPEN SOON!
By clicking on the Play-Button you consent that data is transmitted to YouTube.
Bald ist es soweit: Die Heidi Horten Collection eröffnet am 3. Juni 2022! Nach knapp zwei Jahren umfangreicher Bauarbeiten steht der Eröffnungstermin für das neue Privatmuseum von Heidi Goëss-Horten in der Wiener Innenstadt fest. Dafür haben the next ENTERprise architects ein ehemaliges erzherzogliches Kanzleigebäude mit ambitionierter Architektur zu einem zeitgenössischen Museum umgestaltet. read more Share
2. Juni 2021
Construction - Update #3
Nach der vollständigen Entkernung des historischen Gebäudes wird es wieder räumlich die versetzten Ausstellungsebenen werden von massiven Stahlkonstruktionen getragen. read more Share
2. November 2020
Construction - Update #2
Ein Bau mit Geschichte: In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ließ Erzherzog Albrecht, der für seine Grafiksammlung die heutige Albertina errichten ließ, entlang der heutigen Goethegasse und Hanuschgasse seine neuen Palast-Nebengebäude bauen. Der Hof war über eine Brücke mit seinem Wohnpalais verbunden, beherbergte Büros und Personalwohnungen sowie Ställe im Erdgeschoß und eine eingeschossige Reitschule im Innenhof. Zu Beginn des ersten Weltkriegs wurde diese Reitschule von Erzherzog Friedrich, dem Neffen von Erzherzog Albrecht, in ein repräsentatives Kanzleigebäude samt Garage umgebaut – es herrschten neue Mobilitätsbedürfnisse. read more Share
15. April 2020
Construction - Update #1
Heidi-Horten-Collection-baustelle-update-1-2021-key

Foto: Stefan Oláh

Bevor der umfangreiche Umbau des Stöcklgebäudes für das neue Museum im Wiener Hanuschhof beginnen kann, werden erste Vorkehrungen getroffen. Die Flächen am Vorplatz werden aufgegraben und betoniert, das Gebäude wird ausgeräumt, um Platz für die weltberühmte Kunstsammlung von Heidi Goëss-Horten zu schaffen. read more Share