de/en
Heidi Horten Collection
23. Mai 2022
Genese des Museums
Zum Abspielen dieses YouTube-Videos auf unserer Webseite müssen Sie auf den Play-Button klicken. Wir weisen Sie darauf hin, dass durch den Start des YouTube-Videos Daten an YouTube übermittelt werden.
OPEN ab 3. Juni 2022: In rund 20 Monaten wurde das ehemalige erzherzogliche Kanzleigebäude vom Verwaltungsraum zum State of the Art Museum für die Heidi Horten Collection umgebaut. Wir haben die Bauarbeiten mit der ZONE Media begleitet und zeigen euch die Highlights des Umbaus - in 2 Minuten "from raw to ready"! Wir freuen uns auf spannende Museumserlebnisse ab 3. Juni! Teilen
2. Mai 2022
OPEN SOON!
Zum Abspielen dieses YouTube-Videos auf unserer Webseite müssen Sie auf den Play-Button klicken. Wir weisen Sie darauf hin, dass durch den Start des YouTube-Videos Daten an YouTube übermittelt werden.
Bald ist es soweit: Die Heidi Horten Collection eröffnet am 3. Juni 2022! Nach knapp zwei Jahren umfangreicher Bauarbeiten steht der Eröffnungstermin für das neue Privatmuseum von Heidi Goëss-Horten in der Wiener Innenstadt fest. Dafür haben the next ENTERprise architects ein ehemaliges erzherzogliches Kanzleigebäude mit ambitionierter Architektur zu einem zeitgenössischen Museum umgestaltet. Mehr lesen Teilen
18. Dezember 2021
Baustellen - Update #11
Zum Abspielen dieses YouTube-Videos auf unserer Webseite müssen Sie auf den Play-Button klicken. Wir weisen Sie darauf hin, dass durch den Start des YouTube-Videos Daten an YouTube übermittelt werden.
Wir begleiten den Bauprozess den neu entstehenden Museums und seine Meilensteine, um den rasanten Fortschritt in allen Details festzuhalten und euch einen Einblick in das Making-of des neuen Museums für die Heidi Horten Collection zu geben. Mehr lesen Teilen
8. Oktober 2021
Baustellen - Update #10
Stefan Oláh
Die Museumsbaustelle der Heidi Horten Collection wächst weiter in Hochgeschwindigkeit: Ende August wurde traditionell die Dachgleiche begangen, bevor die Arbeiten im Inneren des Museums mit Hochdruck fortgeführt werden. Estriche werden gegossen, hunderte Verkabelungen gelegt, Außen- und Innenverglasungen vorgenommen. Bis zur geplanten Eröffnung des Museums im Frühjahr 2022 gibt es noch einiges zu tun… Teilen
14. September 2021
Baustellen - Update #9
Zum Abspielen dieses YouTube-Videos auf unserer Webseite müssen Sie auf den Play-Button klicken. Wir weisen Sie darauf hin, dass durch den Start des YouTube-Videos Daten an YouTube übermittelt werden.
„Die Sinne trügen nicht, das Urteil trügt.“ (Johann Wolfgang von Goethe) . . . Eine Baustelle ist so komplex wie unsere sinnliche Wahrnehmung. Vieles greift ineinander, läuft parallel, um das große Ganze zu verwirklichen. Im Rahmen unserer Baustellendokumentation beobachten wir die Fortschritte ab heute mit allen Sinnen – diesmal steht der Sehsinn im Mittelpunkt. Mehr lesen Teilen
30. August 2021
Baustellen - Update #8
Fotos: Stefan Oláh
In rasantem Tempo schreiten die Bauarbeiten im Palais Goëss-Horten voran – nachdem die imposanten, frei schwebenden Stahltreppen ihren Platz gefunden haben, um die versetzten Ausstellungsebenen miteinander verbinden, wird im Erdgeschoß der Eingangsbereich ausgeschnitten und mit Stahlstützen unterfangen. Im Dachgeschoß sorgen Holzverbauten dafür, dass der ursprüngliche historische Charakter des Gebäudes mit seinen Gaupenfenstern erhalten bleibt. Teilen
13. August 2021
Baustellen - Update #7
Fotos: Stefan Oláh
Die aufwendige Rekonstruktion des ehemaligen Stöckl-Gebäudes, das künftig die hochkarätige Kunstsammlung von Heidi Goëss-Horten beheimaten wird, geht in die nächste Runde: Die beiden versetzten Ausstellungsebenen stehen, nun steht der Dachausbau im Fokus. In einem weiteren Schritt werden die großen Freitreppen in einer spektakulären Hebe-Aktion in das Gebäude eingefädelt. Millimeterarbeit mit tonnenschweren Konstruktionen war erforderlich, um die Treppen an ihren Platz zu navigieren. Chapeau für diese Leistung! Teilen
4. Juni 2021
Baustellen - Update #6
Fotos: Stefan Oláh
Nach der vollständigen Entkernung des historischen Gebäudes wird es wieder räumlich – die versetzten Ausstellungsebenen werden von massiven Stahlkonstruktionen getragen. Teilen
2. Juni 2021
Baustellen - Update #5
Zum Abspielen dieses YouTube-Videos auf unserer Webseite müssen Sie auf den Play-Button klicken. Wir weisen Sie darauf hin, dass durch den Start des YouTube-Videos Daten an YouTube übermittelt werden.
Vor der Umsetzung der architektonischen Vision von the next ENTERprise architetcs wurde das Stöckelgebäude komplett entkernt – die historische Fassade wird durch Stahlstützen gehalten. Mehr lesen Teilen
5. November 2020
Baustellen -Update #4

Renderings: the next ENTERprise architects

In weiterer Folge wird das über 100 Jahre alte Stöcklgebäude im Inneren komplett ausgehöhlt und nachträglich auch ein 650 m² großes Kellergeschoß hergestellt. Für den neuen Eingangsbereich wird das Gebäude im Erdgeschoß an einer Außenecke geöffnet und mittels massivem Stahlbau und Stahlbetonbau unterfangen. Mehr lesen Teilen
3. November 2020
Baustellen - Update #3

Fotos: Stefan Oláh

Im Sommer 2020 wurde mit den ersten Vorbereitungsarbeiten für den Umbau durch die Firma Leyrer + Graf begonnen. Speziell in Hinblick auf die Objektsicherung, die bei Museen spezielle Anforderungen vorschreibt, waren umfangreiche Maßnahmen erforderlich. Mehr lesen Teilen
2. November 2020
Baustellen - Update #2
Stefan Oláh / Heidi Horten Collection
Ein Bau mit Geschichte: In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ließ Erzherzog Albrecht, der für seine Grafiksammlung die heutige Albertina errichten ließ, entlang der heutigen Goethegasse und Hanuschgasse seine neuen Palast-Nebengebäude bauen. Der Hof war über eine Brücke mit seinem Wohnpalais verbunden, beherbergte Büros und Personalwohnungen sowie Ställe im Erdgeschoß und eine eingeschossige Reitschule im Innenhof. Zu Beginn des ersten Weltkriegs wurde diese Reitschule von Erzherzog Friedrich, dem Neffen von Erzherzog Albrecht, in ein repräsentatives Kanzleigebäude samt Garage umgebaut – es herrschten neue Mobilitätsbedürfnisse. Mehr lesen Teilen
15. April 2020
Baustellen - Update #1
Heidi-Horten-Collection-baustelle-update-1-2021-key

Foto: Stefan Oláh

Bevor der umfangreiche Umbau des Stöcklgebäudes für das neue Museum im Wiener Hanuschhof beginnen kann, werden erste Vorkehrungen getroffen. Die Flächen am Vorplatz werden aufgegraben und betoniert, das Gebäude wird ausgeräumt, um Platz für die weltberühmte Kunstsammlung von Heidi Goëss-Horten zu schaffen. Mehr lesen Teilen